Termin Vertrag

Beispiel: CLX14 ist ein Rohölvertrag (CL), November (X) 2014 (14). [17] Der Terminkontrakt ist ein Finanzkontrakt, der ein börsengehandeltes, unbedingtes Termingeschäft zum Gegenstand hat. Terminkontrakte bieten jedoch auch Spekulationsmöglichkeiten, da ein Händler, der vorhersagt, dass sich der Preis eines Vermögenswertes in eine bestimmte Richtung bewegen wird, sich in Zukunft zu einem Preis, der (wenn die Vorhersage richtig ist) einen Gewinn abwerfen wird, schrumpfen kann. Insbesondere, wenn der Spekulant in der Lage ist, zu profitieren, dann wäre die zugrunde liegende Ware, die der Spekulant gehandelt hat, in einer Zeit des Überschusses gerettet und in einer Zeit der Not verkauft worden, die den Verbrauchern der Ware eine günstigere Verteilung der Ware im Laufe der Zeit bietet. [2] Es ist wichtig, die Unterscheidung zwischen Optionen und Futures zu beachten. Optionskontrakte geben dem Inhaber das Recht, den basisktolierten Vermögenswert nach Ablauf zu kaufen oder zu verkaufen, während der Inhaber eines Terminkontrakts verpflichtet ist, die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Im Finanzwesen ist ein Terminkontrakt (manchmal auch Futures genannt) eine standardisierte rechtliche Vereinbarung, etwas zu einem vorgegebenen Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zwischen Parteien zu kaufen oder zu verkaufen, die einander nicht bekannt sind. Der gehandelte Vermögenswert ist in der Regel eine Ware oder ein Finanzinstrument. Der vorgegebene Preis, für den die Parteien den Vermögenswert kaufen und verkaufen, wird als Terminpreis bezeichnet. Die angegebene Zeit in der Zukunft , d.

h. wann Lieferung und Zahlung erfolgen, wird als Lieferdatum bezeichnet. Da es sich um eine Funktion eines Basiswerts handelt, ist ein Terminkontrakt ein derivatives Produkt. Was bei der Futures ein Problem sein kann, ist die Größe des Vertrags, der ausgehandelt werden muss. Die Futures werden in der Regel an den großen Börsen gehandelt und haben im Allgemeinen große Mindestverpflichtungen der Marktteilnehmer, da die Kontrakte für die Verwendung durch Investmentbanken und andere Institute ausgelegt sind. Zum Beispiel können Sie fünf Unzen Platin mit weniger Kapital mit CFD tauschen, während ein einzelner Terminkontrakt für Platinum 100 Unzen Platin darstellt. In diesem Sinne sind CFDs viel flexibler. Seine Flexibilität erstreckt sich auch auf die Tatsache, dass Sie CFDs in praktisch jedem Markt finden können, einschließlich Indizes, Aktien, Rohstoffe, Währungen, etc. Anstatt viele Konten in verschiedenen Brokern haben zu müssen, wenn Sie Ihren Handel variieren möchten, werden Sie feststellen, dass Sie ein oder höchstens zwei CFD-Konten benötigen. Ein weiterer Vorteil von CFDs ist, dass es viel einfacher ist, ein Konto zu eröffnen, um sie auszutauschen, als ein Konto für Futures zu eröffnen. Im Allgemeinen gibt es weniger Regulierung rund um Kontrakte für Differenz, und Sie können den Handel mit viel weniger Kapital beginnen. Zu den zugrunde liegenden Vermögenswerten gehören physische Rohstoffe oder andere Finanzinstrumente.

Futures-Kontrakte beschreiben die Menge des Basiswerts und sind standardisiert, um den Handel an einer Terminbörse zu erleichtern. Futures können für Absicherung oder Handelsspekulation verwendet werden. Diejenigen, die Waren-Futures kaufen oder verkaufen, müssen vorsichtig sein. Wenn ein Unternehmen Verträge kauft, die gegen Preiserhöhungen absichern, aber tatsächlich der Marktpreis der Ware zum Zeitpunkt der Lieferung wesentlich niedriger ist, könnte es sich katastrophal nicht wettbewerbsfähig befinden (siehe z. B.: VeraSun Energy). Ein Kontrakt auf den Basiswert “gefrorenes Orangensaft-Konzentrat” der Klasse A (FCOJ-A) an der Warenterminbörse ICE Futures U.S. (früher “New York Board of Trade”) ist zum Beispiel wie folgt: Die ursprüngliche Verwendung von Terminkontrakten war, das Risiko von Kurs- oder Wechselkursbewegungen zu mindern, indem es den Parteien erlaubt wurde, Preise oder Preise im Voraus für zukünftige Transaktionen festzulegen. Dies könnte von Vorteil sein, wenn (z.

B.) eine Partei erwartet, in Zukunft eine Zahlung in Fremdwährung zu erhalten, und sich vor einer ungünstigen Bewegung der Währung in der Zeit vor Zahlungseingang schützen möchte.

Products